Neue Amtsleitung Stadtbibliothek_Ines Neumann
Ines Neumann wurde vom Gemeinderat zur Amtsleiterin der Stadtbibliothek Pforzheim gewählt. Es gratulierten Bürgermeister Frank Fillbrunn (links) und Oberbürgermeister Peter Boch. 

Ines Neumann zur Leiterin der Pforzheimer Bibliothek gewählt - Was plant die Stadt mit Vorgängerin Anja Bendl-Kunzmann?

Pforzheim. In einer nicht-öffentlichen Sitzung im CongressCentrum Pforzheim hat der Pforzheimer Gemeinderat am Dienstag Ines Neumann zur Amtsleiterin der Stadtbibliothek Pforzheim gewählt. Als zuvor stellvertretende und dann kommissarische Amtsleiterin der Stadtbibliothek Pforzheim konnte die 28-Jährige bereits Erfahrungen für ihr zukünftiges Tätigkeitsfeld sammeln.

Mit den innovativen Lern- und Bildungsformaten sei sie bereits bestens vertraut. Sie möchte diese Angebote sowie die Nähe zu den Bürgern in Zukunft weiter voranbringen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt Pforzheim. „Mit Frau Neumann haben wir eine Bibliotheksleiterin, die schon in ihrer bisherigen Tätigkeit bewiesen hat, dass sie auf verändertes Nutzerverhalten die richtigen Antworten findet und mit Erfolg auch neue Zielgruppen anspricht“, so Bürgermeister Frank Fillbrunn.

Pforzheim+

Stadt Pforzheim verliert gegen Bibliothekschefin: Arbeitsgericht erklärt fristlose Kündigung für unwirksam

Was plant die Stadt mit Ex-Bibliotheksleiterin Anja Bendl-Kunzmann?

Spannend ist die Besetzung der Stelle auch in juristischer Sicht. Zur Vorgeschichte: Die fristlose Kündigung der ehemaligen Bibliotheksleiterin Anja Bendl-Kunzmann im Herbst vergangenen Jahres hatte das Arbeitsgericht für unwirksam erklärt. An ihrer fachlichen Kompetenz soll es wohl nicht gelegen haben, dass sich die Stadt Pforzheim von Bendl-Kunzmann trennen wollte. Die Differenzen lagen wohl eher bei der Mitarbeiterführung. Details sind öffentlich nicht bekannt.

Bendl-Kunzmann besteht darauf, ins Amt zurückkehren zu dürfen. Dies lehnte Personalamtschef Bernhard Enderes entschieden ab. Auch das Gericht betonte, dass hier kein Rechtsanspruch bestehe.

Für die frühere Bibliotheksleiterin habe das Personal- und Organisationsamt bereits eine Projektstelle außerhalb der Einrichtung beschrieben und das Umsetzungsverfahren durchgeführt, hieß es in einer städtischen Mitteilung. Wenngleich vorrangiges Ziel sei, sich von Bendl-Kunzmann zu trennen.

Pforzheim+

Offene Fragen um Ex-Büchereichefin: Wurde bei Anja Bendl-Kunzmann gegen Hauptsatzung der Stadt Pforzheim verstoßen?

Rechtsanwältin Manuela Müller, die die Ex-Bibliotheksleiterin gegenüber der Stadt vertritt, erklärte, dass ihre Mandantin eine „einvernehmliche Lösung“ anstrebe, die eine geringe finanzielle Belastung und keinen weiteren Imageschaden für die Stadt nach sich ziehe. Sie gehe davon aus, dass der vom Personal- und Organisationsamt genannte Kündigungsgrund auch einer Berufung nicht standhalte.