nach oben
Die Sanierung an der Emma-Jaeger-Straße 1 im Sanierungsgebiet zeigt, wie eine Fassade wieder hergestellt werden kann. Foto: Ketterl
Die Sanierung an der Emma-Jaeger-Straße 1 im Sanierungsgebiet zeigt, wie eine Fassade wieder hergestellt werden kann. Foto: Ketterl
10.05.2017

Innenstadt-Fassaden sollen aufgewertet und gefördert werden

Pforzheim. Der Gemeinderat soll am nächsten Dienstag ein Fassaden-Förderprogramm für die Innenstadt verabschieden. Damit verbunden ist künftig ein jährliches Budget von 300.000 Euro, um für die Besitzer einen Anreiz zu schaffen. Je höchstens 50.000 Euro und 25 Prozent der Bausumme sollen laut Verwaltungsbeilage für ein Vorhaben verwendet werden.

Ursprünglich waren 100.000 Euro mehr vorgesehen, die aber im Doppelhaushalt jetzt für die Deckung der Kindergartengebühren benötigt werden. Das Geld soll ausschließlich für die Aufwertung des Stadtbildes verwendet werden. Im Planungs- und Umweltausschuss lehnten die FDP-Fraktion, WiP und die Unabhängigen Bürger (UB) die Maßnahme aus Kostengründen ab. Bernd Zilly (UB) zweifelte zudem die Effizienz des Vorhabens an.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.