nach oben
Wo liegt die Zukunft unserer Stadt? In welche Richtung soll es weitergehen?
Wo liegt die Zukunft unserer Stadt? In welche Richtung soll es weitergehen? © dpa/Seibel/Dietz
13.02.2014

Innenstadtring-Ärger - Neue City Ost - Viele Autos, viele Busse

Wird die Schloßberg-Auffahrt für Autos geschlossen? Werden die Busse von der Leopoldstraße verbannt? Wird der Turnplatz verschönert? Werden Enz, Nagold und Würm zugänglich gemacht? Und kann Pforzheim sein Image der fahrradunfreundlichen Stadt abstreifen? Das sind nur fünf der zahlreichen Fragen, die die Stadtplaner und Bürger Pforzheims beschäftigen.

Schon bei Betrachtung des - mal gelobten, mal gehassten – Innenstadtrings wird deutlich: Die Liste könnte ewig weitergeführt werden. Zuletzt hatte das Stuttgarter Büro „ISA“ Vorschläge für die Straßen- und Platzgestaltung der Innenstadt vorgelegt. Unter anderem plädierten sie für eine Aufwertung von Lamm- und Theaterstraße sowie des Turnplatzes.

Indes: Fast jede Verschönerung kostet auch Geld. Geld, das Pforzheim nicht hat. Deshalb widmet sich die „Pforzheimer Zeitung“ im Rahmen ihrer neuen Serie „Die Zukunft unserer Stadt“ unter anderem der baulichen Situation sowie der Aufenthaltsqualität der Stadt. Aber auch aus anderen Richtungen blicken wir auf Pforzheims Zukunft: Ob Integration oder Mobilität, Lebensentwürfe oder Arbeitsmarkt – all diesen Themen widmen sich die Redakteure der Stadtredaktion und zu all diesen Themen wollen wir Ihre Meinung hören.

Damit Sie Ihre Meinung loswerden können, haben wir zehn Fragen in diesem Formular zusammengefasst. Es ist ganz egal, ob sie nur eine oder zehn Fragen beantworten: Jeder, der seinen Wohnort und seinen Namen angibt, kommt in die Verlosung von drei attraktiven Preisen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Alle weiteren Infos und das Formular unter www.pz-news.de/zukunft

Das sind die Preise:

  • Tablet-Computer (Acer Android Tablet-PC Wi-Fi "Iconia B1-710")
  • Smartphone (Samsung "Galaxy Star S5280") 
  • Kafeemaschine (Nescafè Dolce Gusto "Melody 3 - Facebook Design")

Außerdem wird die Meinung ausgewählter Teilnehmer im Rahmen der neuen Serie in der PZ veröffentlicht.