nach oben
Erfrischung und ein bißchen Nervenkitzel bietet die Badewannenfahrt.
Erfrischung und ein bißchen Nervenkitzel bietet die Badewannenfahrt.
26.07.2011

Jede Menge Gaudi im Erlebnispark Tripsdrill

Nur noch wenige Tage, dann beginnen die Sommerferien. Für alle diejenigen, die Tages-ausflüge oder Kurzurlaube planen, bietet sich der Besuch im Erlebnispark Tripsdrill an. Hier sorgen über 100 originelle Attraktionen für Kurzweil – allen voran die Holzachterbahn Mammut und die Badewannen-Fahrt zum Jungbrunnen.

Eine Menge Gaudi erwartet große und kleine Besucher im Erlebnispark Tripsdrill. Sämtliche Angebote folgen der Thematisierung „Schwaben anno 1880“ mit einem Augenzwinkern und verbinden schwäbische Tradition mit Innovation auf eine spannende Weise.

Harmonisch fügt sich die 30 Meter hohe Holzachterbahn „Mammut“ in die Landschaft ein. Diese imposante Holzkonstruktion garantiert Nervenkitzel pur. Und bereits vor dem Einstieg können sich die Besucher anhand einer Ausstellung über das Thema Holz und dessen Verarbeitung informieren. Temporeich geht es nebenan zu in der Burg „Rauhe Klinge“: Auf der einen Seite verläuft die Badewannen-Fahrt zum Jungbrunnen, auf der anderen Seite dieser Anlage saust die Achterbahn „G’sengte Sau“ um die Burgzinnen. Erfrischung bei sommerlichen Temperaturen verspricht auch eine Rafting-Tour im Waschzuber, vorbei an Strudeln und Wasserfällen.

Wer es eher ruhig mag, unternimmt eine Spritztour im idyllischen Mühlental oder bummelt gemütlich durch die Dorfstraße mit dem Maibaum. Im unmittelbar angrenzenden „Gasthaus zur Altweibermühle“ kann man jederzeit einkehren und sich mit schwäbischen Spezialitäten stärken. pm

Der Erlebnispark und das Wildparadies Tripsdrill hat bis 6.November täglich ab 9 Uhr
geöffnet. Eintrittspreise: Kinder (4 bis 11 Jahre) 19 Euro; Jugendliche und Erwachsene 23 Euro. Weitere Infos im Internet unter www.tripsdrill.de