nach oben
Kommissar Pierre Janikulla ist einer der Polizisten, der sich fürs Wettkampfschießen mit dem Kleinkalibergewehr entschieden hat.Fotos: Seibel
Kommissar Pierre Janikulla ist einer der Polizisten, der sich fürs Wettkampfschießen mit dem Kleinkalibergewehr entschieden hat.Fotos: Seibel
Olympia-Teilnehmer Kurt Hillenbrand zeigt den magischen Innenkreis.
Olympia-Teilnehmer Kurt Hillenbrand zeigt den magischen Innenkreis.
Christian Butz aus Mannheim ist Polizei-Europameister.
Christian Butz aus Mannheim ist Polizei-Europameister.
06.07.2016

Jeder Schuss ein Treffer - Ordnungshüter aus fast allen Präsidien messen sich in sieben Disziplinen

Pforzheim. Auf einmal ist alles still. Höchste Konzentration. Wie hat Kurt Hillenbrand vorhin gesagt: „Ruhe bewahren, ein Gefühl für den Abzug entwickeln – auch unter Stress. Der Wettkampf ist eine gute Schule für den Alltag.“ Hillenbrand (58) muss es wissen: Der Polizeihauptkommissar ist nicht nur Beamter beim Sonderpräsidium Einsatz (Göppingen), sondern Ex-Weltmeister im Kleinkaliber-Freigewehr, Olympia-Vierter von Los Angeles, Trainer der Polizeinationalmannschaft und Fachwart Schießen Baden-Württemberg. Die Landesmeisterschaften der Polizei, die am Donnerstag fortgesetzt werden, sind seine letzten. Erst in drei Jahren findet das nächste Championat statt.

Wenige Meter neben Hillenbrand kniet sein Clubkamerad in Kronau und Schützling Christian Butz (31), Polizeihauptmeister beim Präsidium Mannheim, EuropaChampion. Dazwischen Pierre Janikulla, Polizeikommissar beim Revier Karlsruhe-Durlach, von 2006 bis zum Studium an der Polizeihochschule 2011 Streifenbeamter bei der ehemaligen Polizeidirektion Pforzheim. Ein Heimspiel gewissermaßen – geschossen wird (wie zuletzt 2010) bei der Schützengesellschaft am Kirschenpfad.

„Gut Schuss“, hat Günther Freisleben, Chef des ausrichtenden Polizeipräsidiums Karlsruhe, den knapp 90 Teilnehmern gewünscht. Die Kunst des Schießens nennt er „ein Kernelement“ der polizeilichen Unterstützungsarbeit – als allerletztes Mittel, wenn nichts anderes mehr hilft.

Die Dienstwaffe gezogen ja, auf Menschen geschossen nein – da unterscheidet Janikulla nichts von Thomas Mürder (58). Der ist Leiter des Polizeipräsidiums Einsatz – Bereitschaftspolizei, Spezialeinheiten, Hubschrauberstaffel und Wasserschutzpolizei – und im Ehrenamt Polizeisportbeauftragter. „Sport ohne Wettkampf ist Kappes“, zitiert Mürder den früheren Chef des Nationalen Olympischen Komitees, Willi Daume.

Hillenbrand. wird knapp Zweiter – hinter Sieger Butz. Janikulla belegt den vierten Platz. Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.