AdobeStock_229780944
Diese Nachricht sorgt für gute Laune bei Schwimmbegeisterten: Das Bad in Huchenfeld wird mit vier Millionen Euro vom Bund gefördert. 

Jetzt steht es fest: Stadt Pforzheim bekommt vier Millionen Euro für Bad in Huchenfeld

Pforzheim. Was schon vor mehr als einem Monat angekündigt wurde, steht nun fest: Die Stadt Pforzheim erhält aus dem Bundesförderprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ vier Millionen Euro für den Ersatzneubau des Stadtteilbades in Huchenfeld.

Das gab die Verwaltung am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt. Der entsprechende Förderbescheid sei am Morgen bei der Stadtkämmerei eingegangen. Erster Bürgermeister Dirk Büscher zeigt sich hoch erfreut: „Wir hatten zwar schon entsprechende Signale von unseren Bundestagsabgeordneten erhalten, freuen uns aber sehr, den Förderbescheid nun schwarz auf weiß vorliegen zu haben.“

Pforzheim

Vier Millionen Euro Fördermittel für das Hallenbad in Huchenfeld

Er danke den beiden Bundestagsabgeordneten Katja Mast und Gunther Krichbaum, die sich beim Bund für die Stadt Pforzheim stark gemacht haben. „Wir haben die Zwischenzeit gut genutzt und bereits mit den Planungen begonnen“, sagt der Bäderdezernet. Der Förderzeitraum erstreckt sich grundsätzlich auf die Jahre 2020 bis 2024.

"Das freut mich immer noch sehr. Denn das ist gerade in diesen Zeiten ein wichtiges Zeichen. Schwimmbäder gehören zu einer Stadt. Und deshalb ist dieses Geld verdammt gut angelegt. Mir ist es ein besonderes Anliegen, dass jedes Kind schwimmen lernt. Denn Wasser gehört zum Leben, wie die Luft zum Atmen."

Katja Mast (SPD) zur Vier-Millionen-Nachricht