nach oben
Joachim Ott macht Werbung für Europa.
Joachim Ott macht Werbung für Europa © Seibel
16.05.2011

Joachim Ott macht Werbung für Europa

PFORZHEIM. Zurück zu den Wurzeln: Im Rahmen des seit 2007 stattfindenden Schulprojekttags sind europaweit Hunderte von Politikern und Beamten ausgeschwärmt, um Schülern die Idee eines vereinten Europas näher zu bringen und sie von der Notwendigkeit der EU zu überzeugen. Einer von ihnen ist am Montag Joachim Ott, 48, gewesen.

Der gebürtige Pforzheimer kehrte an eine Stelle zurück, die untrennbar mit seiner schulischen Laufbahn verbunden ist – den Weiherberg. Hier ging er auf die Grundschule, ehe er aufs Hebelgymnasium wechselte, und hier sprach er mit Schülern der Klassen 8a und 8b der Werkrealschule. Seines Wissens nach ist die Weiherbergschule die einzige ihrer Art, an der einer der Referenten für Europa wirbt – in der Regel findet das Projekt an Gymnasien statt. Ott arbeitet in Brüssel bei der Europäischen Kommission und kümmert sich um den Aufgabenschwerpunkt „Politik für Bürger“. ol