nach oben
"Jugend forscht" zeichnet junge Tüftler aus © Ketterl
22.02.2011

"Jugend forscht" zeichnet junge Tüftler aus

PFORZHEIM/ENZKREIS. Frischen Wind in die Wissenschaft bringen – dieser Aufgabe haben sich die Teilnehmer von „Jugend forscht“ gestellt. Ihre Ergebnisse haben sie am Dienstag im VolksbankHaus einer Fachjury präsentiert. Seit 2009 organisiert die Felss-Gruppe aus Königsbach-Stein als Paten-Unternehmen den Regionalwettbewerb Mittelbaden/Enz. Das Interesse der Nachwuchstüftler an dem Leistungswettbewerb war groß: Über 50 Schüler, Auszubildende und Studenten zeigten, was in ihnen steckt.

Bildergalerie: Pfiffige Ideen bei "Jugend Forscht" im VolksbankHaus

In fast 30 Projekten arbeiteten sie den Bereichen Biologie, Chemie, Physik, Geo- und Raumwissenschaften, Technik, Arbeitswelt sowie Mathematik. In allen sieben Kategorien wurden Sieger ermittelt. Aus Pforzheim und Umgebung waren dies Raphael Steimbach (Chemie), Moritz Enghofer (Biologie), Peter Lindner (Technik), sowie Patrick Aßfahl (Geo- und Raumwissenschaften). Sie haben sich automatisch für den Landeswettbewerb „Jugend forscht“ im März in Stuttgart sowie für „Schüler experimentieren“ im April in Balingen qualifiziert.

Bildergalerie: Jugend forscht