nach oben
JugendStil: Realschüler entdecken Firmenwelt © Seibel
19.10.2012

JugendStil: Realschüler entdecken Firmenwelt

Sind technische Berufe nur was für richtige Kerle? Wer arbeitet eigentlich außer dem Oberbürgermeister so alles im Pforzheimer Rathaus? Fühlen sich Hotelangestellte ständig wie im Urlaub? Und verdient ein Bankkaufmann besonders viel Geld? Fragen über Fragen, die es bei der PZ-Bildungsveranstaltung JugendStil für Realschüler am Freitag zu beantworten galt.

Bildergalerie: Hundert Realschüler bei JugendStil - 2

In insgesamt 15 beteiligte Firmen und Schulen schnupperten rund hundert wissbegierige Teilnehmer. Ob Friseur, Kfz-Mechaniker oder Mediengestalter – so unterschiedlich wie die Interessen der Schüler waren auch die vorgestellten Berufsfelder. An diesem Tag kam jeder auf seine Kosten. Bevor es allerdings mit dem Shuttlebus des Stadtverkehrs Pforzheim (SVP) zu den einzelnen Stationen ging, gab es einen kleinen Wachmacher. Keinen belebenden Kaffee. Auch keinen schrillen Wecker. Eine schwungvolle Tanzeinlage des Trios Violetta, Camillo und Camillo von der Pforzheimer Tanzschule Saumweber-Fischer. Doch aufgeweckt waren die Schüler ohnehin. Sie löcherten Personaler wie Pädagogen mit ihren Fragen.

Bildergalerie: Hundert Realschüler bei JugendStil - 1

Wie im wirklichen Berufsleben gab es eine Mittagspause. Der Verein Miteinander leben hatte Lunchtüten vorbereitet. Und auch der Feierabend kam nicht zu kurz. Zum Abschluss ging es am Nachmittag für alle ins Kino.

Jetzt bewerben für JugenStil für Gymnasiasten am 26. Oktober im PZ-Forum.