nach oben
29.06.2009

Jugendlicher beim Arlinger Kinderfest niedergeschlagen

PFORZHEIM. Bislang ist das romantische Arlinger Kinder- und Blumenfest von Vandalismus und Randale weitgehend verschont geblieben, aber jetzt ist auch hier passiert, was andernorts bei größeren Festen immer wieder für Ärger sorgt: eine Schlägerei unter Jugendlichen. Am Samstagabend war ein junges Opfer zu beklagen, das von einer Gruppe Jugendlicher grundlos zusammengeschlagen wurde.

Eine aus mehreren Jugendlichen bestehende Gruppe ging auf dem Festplatzgelände beim Arlinger Kinder- und Blumenfest an der Feldbergstraße am Samstag um 23.15 Uhr grundlos auf einen 17-jährigen Jugendlichen los und schlug ihn mit Fäusten. Als er zu Boden ging, wurde er von mehreren Personen ins Gesicht getreten. Die Täter flüchteten in unbekannte Richtungen.

Das junge Opfer erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Beamten des Polizeipostens Pforzheim-Brötzingen haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten Zeugen, sich unter Telefon (07231) 466060 zu melden.

Leserkommentare (0)