nach oben
Junge Irakerin dolmetscht in der Stadtmission.
Junge Irakerin dolmetscht in der Stadtmission © Ketterl
10.06.2011

Junge Irakerin dolmetscht in der Stadtmission

PFORZHEIM. In der Goldstadt leben derzeit rund 1500 Iraker: 1000 Jesiden, 300 Christen und 200 Moslems. Eine von ihnen ist die 18-jährige Banaz Karim.

Die PZ hat sie porträtiert, schildert ihren Lebensweg im Irak, wo ihr Vater politisch verfolgt wurde und als erster ausreiste und das Einleben in Pforzheim. Banaz will zahnmedizinische Fachangestellte werden und betätigt sich ehrenamtlich bei der Pforzheimer Stadtmission. ol

Leserkommentare (0)