nach oben
Offene Grenzen: Roland Papesch und Svenja Hahn (Mitte) zerbrechen einen Schlagbaum. Foto: Privat
Offene Grenzen: Roland Papesch und Svenja Hahn (Mitte) zerbrechen einen Schlagbaum. Foto: Privat
16.04.2019

Junge Liberale sagen Populisten den Kampf an

Pforzheim. Gemeinsam mit der Zweitplatzierten der FDP-Bundesliste Svenja Hahn, warben die Jungen Liberalen (JuLis) rund um den FDP-Europakandidaten Roland Papesch für offene Grenzen innerhalb der Europäischen Union. Die Besucher in der Innenstadt staunten nicht schlecht, als sie eine Grenzbarriere und 20 Jungliberale mit Europaflaggen und Bannern vor sich stehen sahen.

„Insbesondere in Pforzheim, wo viele Menschen rechtsnational wählen, ist es wichtig, die Schlagbäume in den Köpfen der EU-Skeptiker zu zerschlagen und für einen Kontinent ohne Binnengrenzen einzustehen“, erklärte Papesch die Aktion.

Testy
17.04.2019
Junge Liberale sagen Populisten den Kampf an

Oh, dann gehen sie als gegen den FDP-Parteivorsitzenden Rülke vor. Das wird aber auch mal Zeit! mehr...