nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © Symbolbild dpa
13.05.2017

Junge Männer am Bahnhof Eutingen brutal überfallen

Eutingen. Bei einem Straßenraub am Eutinger Bahnhof wurden ein 24-jähriger Mann sowie ein 17-Jähriger Jugendlicher verletzt.

Die beiden Geschädigten saßen am Freitagabend um 23 Uhr am Eutinger Bahnhof, als vier Männer auf sie zukamen und sie nach Wertgegenständen befragten.

Als sie den Besitz bejahten forderten die Vier die Herausgabe der Gegenstände. Als die beiden Geschädigten dies ablehnten, schlugen die Männer auf sie ein
und nahmen dem 17-jährigen das Handy, seinen Rucksack und rund 30 Euro
in bar ab. Anschließend entfernten sie sich in Richtung Hauptstraße. Der 17-jährige Geschädigte musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die
Fahndungsmaßnahmen verliefen negativ.

Die Polizei beschreibt die Täter wie folgt:

Der erste Tatverdächtige soll 18 bis 19 Jahre alt sein und rund 1,80 Meter groß gewesen sein. Er trug eine schwarze Hose sowie eine Camouflage Jacke. Der zweite Tatverdächtige hatte blonde Haare, war komplett schwarz gekleidet mit weißen Sportschuhen.
Die dritte Person war im selben alter und trug ein helles T-Shirt, eine schwarze Jacke und eine schwarze Kappe. Ebenfalls rund 18 Jahre soll die vierte Person sein, ansonsten liegt zur ihr keine Beschreibung vor. Zwei der Täter sollen nach den Informationen der Polizei Deutsche gewesen sein, zwei weitere machten einen ausländischen Eindruck.

Zeugen werden gebeten sich beim Kriminaldauerdienst des PP
Karlsruhe 0721/939-5555 zu melden.