nach oben
„Respekt! Schluss mit Mobbing!“ lautet ein Thema des Schülerwettbewerbs. Foto: dpa
„Respekt! Schluss mit Mobbing!“ lautet ein Thema des Schülerwettbewerbs. Foto: dpa
18.03.2016

Junge Schreibtalente gesucht!

„Stell Dir vor, Du bist ein Flüchtlingskind!“, fordert die Jakob-und-Rosa-Esslinger-Stiftung Schüler bei ihrem diesjährigen Schreibwettbewerb auf. Es ist eines von vier Themen, die Fünft- bis Zehntklässler noch bis Mitte April in einer Kurzgeschichte bearbeiten können. „Dabei orientieren wir uns immer am aktuellen Weltgeschehen“, so Stiftungsratsvorsitzender Thomas Satinsky. „Es ist wichtig, junge Menschen in ihrem kreativen Denken zu fördern und ihnen beim Schreibwettbewerb meiner Stiftung ein Forum zu geben“, ergänzt Stiftungsvorstand Albert Esslinger-Kiefer. Die PZ beantwortet Schülern, Eltern und Lehrern die wichtigsten Fragen rund um den Wettbewerb

Wer darf mitmachen?

Der Wettbewerb richtet sich an alle Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 an Gymnasien und Real- sowie Werkrealschulen.

Welche Themen stehen zurAuswahl?

Die Schüler können zwischen vier verschiedenen Themen wählen:

Stell Dir vor, Du bist ein Flüchtlingskind!

So stelle ich mir die Welt im Jahr 2050 vor!

Respekt! Schluss mit Mobbing!

Warum die Welt viel besser ist als ihr Ruf!

Die Textbeiträge sollten mindestens 200 und maximal 1000 Wörter umfassen.

Was gibt es zu gewinnen?

Bewertet werden die Arbeiten nach den Schultypen Gymnasium und Real-/Werkrealschulen sowie nach den Klassenstufe 5 bis 7 und 8 bis 10. Es gibt also insgesamt vier erste Plätze, alle Sieger erhalten ein Preisgeld von 600 Euro. Den Zweitplatzierten winken 400 Euro, die Drittplatzierten erhalten ein Red-Young-Konto der Sparkasse Pforzheim Calw mit je 150 Euro. Die weiteren Texte bis zum sechsten Platz werden mit Buchpreisen zu je 20 Euro belohnt, gestiftet von der Buchhandlung Thalia.

Können auch Schulklassen teilnehmen?

Ja. Erstmals gibt es den Video-Wettbewerb zum Thema „Meine Schule“. Teilnehmen können Schulklassen der Stufen 5 bis 10 an Gymnasien und Real-/Werkrealschulen. Die Videos sollen mit einem Smartphone oder Tablet aufgenommen werden und drei bis fünf Minuten lang sein. Beurteilt wird in zwei Wettbewerbsstufen. Den Klassen mit den besten Videos winkt ein Geldpreis in Höhe von je 250 Euro.

Wo werden die Beiträgehingeschickt?

Per Post schicken Schüler ihre Texte an die Jakob-und-Rosa-Esslinger-Stiftung, Poststraße 5, 75172 Pforzheim. Per Mail schreiben Fünft- bis Siebtklässler an schreibwettbewerb5-7@pz-news.de, Acht- bis Zehntklässler an schreibwettbewerb8-10@pz-news.de. Schulklassen schicken ihre Videos an schulpreis@pz-news.de.

Welche Angaben müssen dieEinsendungen enthalten?

Teilnehmer müssen ihren Namen, Adresse, Telefonnummer, Name der Schule, Klassenstufe und gewähltes Thema nennen.

Wann ist Einsendeschluss?

Einsendeschluss für alle Arbeiten ist der 16. April 2016. Dann müssen der Stiftung alle Arbeiten vorliegen. Im vergangenen Jahr haben 822 Schüler teilgenommen.