nach oben
Senator Rudi Post, Vizepräsident Harald Götz und Präsident Mario Romeiko (von links) wünschen sich, dass viele Besucher verkleidet zur Prunksitzung ins CongressCentrum Pforzheim kommen. Foto: Meyer
Senator Rudi Post, Vizepräsident Harald Götz und Präsident Mario Romeiko (von links) wünschen sich, dass viele Besucher verkleidet zur Prunksitzung ins CongressCentrum Pforzheim kommen. Foto: Meyer
13.02.2019

Karneval-Gesellschaft Hochburg ärgert sich: Andere Faschingsparty am Abend der Prunksitzung

Pforzheim. Die Vorfreude auf die Prunksitzung der Karneval-Gesellschaft Hochburg Pforzheim (KGHO) ist bei den Verantwortlichen leicht getrübt. Denn am Samstag feiert zeitgleich die Pforzheimer Faschings-Gesellschaft (PFG) im Autozentrum Walter ihr „Partyfieber“. Unverständlich für KGHO-Präsident Mario Romeiko.

Romeiko betont, dass man den Termin selbst nicht verschieben könne. Das CongressCentrum Pforzheim müsse lange im Voraus gebucht werden. „Das ist nichts Böswilliges von unserer Seite“, stellt der Präsident der PFG, Steffen Henne, im Gespräch mit der „Pforzheimer Zeitung“ klar. Eine Prunksitzung habe nach seiner Erfahrung ein anderes Publikum als eine Party. Los gehen beide Veranstaltungen am Samstag, 16. Februar, übrigens um 20.11 Uhr. Während im Autozentrum Walter Party und Tanzen im Mittelpunkt stehen, wird im CCP ein buntes Programm mit Guggenmusiken, Büttenreden und Garde-Tänzen geboten.

Mehr lesen Sie am 14. Februar in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.