nach oben
Und wieder streiken die Pforzheimer Busfahrer.
Und wieder streiken die Pforzheimer Busfahrer. © Seibel
Kein Bus zu sehen am Montag auf dem Leopoldplatz.
Kein Bus zu sehen am Montag auf dem Leopoldplatz.
14.03.2016

Kein Bus fährt mehr: Erneuter Streik beim Stadtverkehr Pforzheim

Pforzheim. Die Beschäftigten der Pforzheimer Verkehrsbetriebe streiken am heutigen Montag seit 10.30 Uhr wieder unangekündigt für einen Sozialtarifvertrag. Busfahrer legten ihre Arbeit nieder, um Druck auf die Stadt auszuüben und ihre Arbeitsplätze zu sichern. Bis wann gestreikt wird, ist derzeit noch unklar. Nach Informationen des VPE soll der Streik bis in die Abendstunden andauern.

Am Freitag erst hatte ver.di die Verhandlungen für gescheitert erklärt und zu einer Urabstimmung aufgerufen. Mit dem Streik wehren sich die Beschäftigten gegen ihren drohenden Arbeitsplatzverlust, weil das Regierungspräsidium für die Stadt Pforzheim in einem Vergabeverfahren der Bahn-Tochter RVS künftig den Zuschlag für die Durchführung des öffentlichen Nahverkehrs erteilt hat. ver.di drängt darauf, dass auch die Stadt sich endlich an den Verhandlungen für einen Sozialtarifvertrag beteiligt und damit ihrer Verantwortung als Eigentümerin des Unternehmens gegenüber den Beschäftigten nachkommt.

Die Regionalbuslinien des Verkehrsverbundes Pforzheim-Enzkreis und der Schienenverkehr sind von diesem Streik nicht betroffen.

Leserkommentare (0)