nach oben
Gute Stimmung in „Goldis Stadl“: Corina Richter und Janis Wiskandt (vorne links) stoßen mit Harald und Brigitte Richter (vorne rechts) an.
Auf kühlere Zeiten: SWP-Geschäftsführer Wolf-Kersten Meyer, OB Gert Hager und der Geschäftsführende PZ-Verleger Thomas Satinsky (von links).Fotos: Ketterl
11.11.2015

Kein Eis: „City on Ice“ ohne Show-Programm eröffnet

Bis zuletzt war es eine Zitterpartie gewesen. Am Mittwochvormittag musste WSP-Citymanager Rüdiger Fricke das Showprogramm für die Eröffnungsfeier von „City on Ice“ dann absagen. „Die Eisschicht war einfach noch zu dünn“, so Fricke. Es brauchte mindestens sechs Zentimeter Dicke, am Mittwoch waren es gerade einmal zwei Zentimeter. „Ich gehe fest davon aus, dass am Donnerstag nach einer weiteren Nacht wie geplant mit dem Betrieb der Eisbahn begonnen werden kann“, sagte der Citymanager.

Die prominenten Gäste nahmen es bei Sekt und Raclette mit Humor. Oberbürgermeister Gert Hager auch. Er begrüßte in „Goldis Stadl“ am Rande der Eisbahn zum „Frühling in der City“. Draußen gab Eismeister Michael Hammer alles. „Ich wässere jede halbe Stunde die Fläche“, sagte er.

Bildergalerie: "City on Ice" eröffnet ohne Eis

Gelegenheit, Eiskunstläufern zuzusehen, besteht dennoch: beim PZ-Abend am 3. Dezember. „Wenn in der Stadt etwas los ist, ist die Welt für uns in Ordnung“, sagte Thomas Satinsky, der Geschäftsführende Verleger der PZ, die neben den Stadtwerken als Hauptsponsor auftritt.

Leserkommentare (0)