nach oben
Bei einem Unfall in der Pforzheimer Nordstadt ist ein Motorradfahrer verletzt worden. © Seibel
02.07.2014

Kein Platz im Krankenhaus: Patient wird in andere Stadt geflogen

Pforzheim. Weil in den Pforzheimer Krankenhäusern nach Polizeiangaben kein Platz mehr frei war, musste am Mittwoch am späten Nachmittag nach einem Unfall an der Hohenzollernstraße ein Hubschrauber angefordert werden, um einen Motorradfahrer in eine Klinik in einer anderen Stadt zu fliegen – in welche, entzog sich auf PZ-Nachfrage dem lokalen Führungs- und Lagezentrum.

Bildergalerie: Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Allerdings relativierte ein Polizeisprecher, der Patient sei nicht lebensgefährlich verletzt – aber eben ein Fall für die stationäre Aufnahme. Es handelte sich um eine Vorfahrtsmissachtung: Der Biker war auf der Hohenzollernstraße in Richtung Heinrich-Wieland-Allee unterwegs, als er an der Einmündung Bertholdstraße anhalten musste. Aus der Bertholdstraße gab ein Autofahrer Gas, um die Hohenzollernstraße zu überqueren. Dabei krachte es. An dem Motorrad entstand nach Polizeiangaben Totalschaden. Alter und Herkunft der Unfallbeteiligten waren bis zum Abend nicht in Erfahrung zu bringen. ol

Leserkommentare (0)