nach oben


Race-Cup-Car auf der Motorissimo präsentiert.
Race-Cup-Car auf der Motorissimo präsentiert © tvbw
25.06.2011

Kfz-Azubis präsentieren Race-Cup-Car bei Motorissimo

PFORZHEIM. Nach 125 Tagen harter Arbeit ist es geschafft. Der im Rahmen des Projektes „pimp my car“ umgebaute Opel Corsa ist zum Race-Cup-Car geworden. 16 Kfz-Mechatroniker-Azubis der Alfons-Kern-Schule haben in Zusammenarbeit mit der Kfz-Innung Pforzheim-Enzkreis das Auto „aufgemotzt“. Zuvor war es nur ein biederes Straßenauto.

Am Freitgabend ist der Wagen auf der Motorissimo am Leopoldplatz der Öffentlichkeit feierlich präsentiert worden.
Lehrer Olaf Kreuß ist stolz auf seine Schüler. „Es war ein hartes Stück Arbeit, zwischendurch dachte ich, wir werden nicht fertig.“ Doch der Lehrer hat mit ein paar Schülern in den Ferien weiter an dem Wagen geschraubt, um rechtzeitig zur Motorissimo fertig zu werden. Zeitweise gab es einige Probleme. Der Überrollkäfig war zu groß für den Wagen und musste angepasst werden. Auch beim Auspuff gab es Probleme. Doch das Race-Cup-Car wurde fertig. Den Auszubildenden hat die Arbeit, das Tunen des ehemaligen Null-Acht-Fünfzehn Wagens, richtig Spaß gemacht. Sie haben viel für ihr zukünftiges Berufsleben gelernt.
Innen und außen ist der Wagen nun ein richtiger Rennwagen. Er wird im Rahmen der Motorissimo bei drei Corsos mit fahren.
Jürgen Kellenberger, Obermeister der Kfz-Innung hat schon angekündigt, es wird in den nächsten Jahren weitere, ähnliche Projekte geben.