nach oben
Platz zum Toben, Kuscheln, Spielen: Mama Sufia Irin, und die Tagesmütter Ilknur Gülsen, Katja Keppler und Zina Al-Irs (von links) freuen sich mit den Kindern über die neuen Räume der Kindertagespflege Sonnenau in der Unteren Augasse. Foto: Ketterl
Platz zum Toben, Kuscheln, Spielen: Mama Sufia Irin, und die Tagesmütter Ilknur Gülsen, Katja Keppler und Zina Al-Irs (von links) freuen sich mit den Kindern über die neuen Räume der Kindertagespflege Sonnenau in der Unteren Augasse. Foto: Ketterl
11.08.2015

Kindertagespflege erhält mehr Spielraum

Pforzheim. Die Kindertagespflege Sonnenau hat neue Räumlichkeiten in der Unteren Augasse bezogen. Dort betreuen zwei vom Familienzentrum Au angestellte Tagesmütter insgesamt sieben Kinder, deren Mütter in dieser Zeit Integrationskurse besuchen.

Die großzügige Wohnung mit zwei Zimmern, einer Küche, zwei Badezimmern mit Wickelmöglichkeit sowie einer Diele mit Parkmöglichkeiten für Großraum-Kinderwagen hat das Familienzentrum Au von der Wohnungsbaugesellschaft Flüwo angemietet. Dort betreuen die beiden Tagesmütter Ilknur Gülsen und Nutuya Kayak von 8.30 bis 12.30 Uhr Kinder unter drei Jahren.

„Wir sind froh, dass wir Räume in der Nähe des Familienzentrums gefunden haben“, sagt Geschäftsführerin Doris Winter. Damit konnte die seit 2014 bestehende Kindertagespflege Sonnenau vom Familienzentrum ins neue Domizil umziehen. Es ist die zweite Gruppe dieser Art. Auch in der benachbarten Pflügerstraße betreuen zwei Tagesmütter sieben Kleinkinder außerhalb ihrer eigenenvier Wände. „Miteinanders“ nennt sich das Projekt, mit dem das Familienzentrum Au Neuland betreten hat.

Mehr lesen Sie am Dienstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news.