nach oben
Direkt beim Albert-Stehlin-Haus (dunkle Dächer oben links) will der Caritasverband im Frühjahr einen Naturkindergarten an der Wolfsbergallee eröffnen. Foto: Meyer
Direkt beim Albert-Stehlin-Haus (dunkle Dächer oben links) will der Caritasverband im Frühjahr einen Naturkindergarten an der Wolfsbergallee eröffnen. Foto: Meyer
11.09.2018

Kita-Ausbau in Pforzheim kommt voran

Pforzheim. Die Sitzung des Jugendhilfeausschusses des Pforzheimer Gemeinderats am Donnerstag, 27. September, steht ganz im Zeichen des Ausbaus der Kinderbetreuungsangebote. So soll der Waldkindergarten am Wildpark um eine Gruppe mit 20 Plätzen erweitert werden. Die Mittel für Holzgebäude, Gelände und Erstausstattung in Höhe von zusammen rund 100.000 Euro sollen im Finanzhaushalt 2019 eingestellt werden. Die Eröffnung ist für April 2019 vorgesehen.

Weitere 20 Betreuungsplätze wird der intergenerative und tiergestützte Naturkindergarten bieten, den der Caritasverband zum selben Zeitpunkt an der Wolfsbergallee eröffnet. Die Stadt soll knapp 80.000 Euro zugeben. Die Kinder begegnen den Senioren aus dem benachbarten Albert-Stehlin-Haus. Wäre noch der inklusive Bauernhofkindergarten, den der Träger Kita Natura ebenfalls am Wolfsberg mit 20 Plätzen plant. Losgehen soll der Betrieb in Kooperation mit der Schäferei Golderer schon im November. Hier ergeben sich Kosten von rund 47.500 Euro für die Stadt.

Auch mit der Anpassung der Elternbeiträge für die Kinderbetreuung wird sich der Ausschuss unter anderem beschäftigen.

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.