Ausstellung "Die kleine Raupe Nimmersatt"
Ein kleines Modell der Raupe Nimmersatt auf Rollen.   Foto: picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte

Kleine Raupe Nimmersatt: Dieser Pforzheimer war mit Kinderbuchautor Eric Carle verwandt

Pforzheim. „Am Sonnabend fraß sie sich durch ein Stück Schokoladenkuchen, eine Eiswaffel, eine saure Gurke, eine Scheibe Käse, ein Stück Wurst, einen Lolli, ein Stück Früchtebrot, ein Würstchen, ein Törtchen und ein Stück Melone.“ Es gibt wohl kaum ein Kind, das bei einem solch unermesslichen Appetit nicht ins Staunen gerät. Kein Wunder, gehört „Die kleine Raupe Nimmersatt“ mit weltweit mehr als 50 Millionen verkauften Exemplaren doch zu den erfolgreichsten Kinderbüchern der Welt.

Karla Kellner aber kannte das Werk mit seinen farbenfrohen collageartigen Illustrationen und den

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?