nach oben
Bürgermeisterin Sibylle Schüssler (Zweite von links) mit dem Team vom Amt für Umweltschutz, Markus Haller, Verena Schuler und Jasmin Häfner (von links). Foto: Eickhoff
Bürgermeisterin Sibylle Schüssler (Zweite von links) mit dem Team vom Amt für Umweltschutz, Markus Haller, Verena Schuler und Jasmin Häfner (von links). Foto: Eickhoff
11.07.2018

Klimaschutzwoche in der Goldstadt mit Spaßfaktor

Pforzheim. Die Klimaschutzwoche soll Spaß machen und keinen Verzicht bedeuten. Wir wollen das Thema nicht mit einem erhobenen Zeigefinger verbinden“, betont Bürgermeisterin Sibylle Schüssler. Bereits zum achten Mal findet die Pforzheimer Klimaschutzwoche an verschiedenen Orten in der Goldstadt statt.

Eine Woche lang erhalten Interessierte in Vorträgen, Workshops, Filmen, Stadtrundgängen, Radtouren und Ausstellungen einen tieferen Einblick.

Es geht um ein Zukunftsthema für die Städte und für die ganze Welt – davon ist Schüssler überzeugt. Neben dem Klimaschutz stehen auch die Folgen des Klimawandels im Fokus. „Denn auch in unserer Stadt sind die negativen Auswirkungen schon zu spüren“, so Schüssler. Daher werden Energieeinsparung, klimafreundliches Kochen, umweltfreundliche Mobilität und erneuerbare Energie in einigen Mit-mach-Aktionen aufgegriffen. Zudem werden den Besuchern Möglichkeiten aufgezeigt, was jeder im Alltag beitragen kann. Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.