nach oben
Klimaschutzwoche startet: Umweltschäden auch im Nordschwarzwald .
Klimaschutzwoche startet: Umweltschäden auch im Nordschwarzwald © Ketterl
16.05.2011

Klimaschutzwoche startet: Umweltschäden auch im Nordschwarzwald

PFORZHEIM. Viel vorgenommen haben sich Bürgermeister Alexander Uhlig, sein Team vom Amt für Umweltschutz und die vielen Akteure, die vom 28. Mai bis zum 5. Juni die erste Pforzheimer Klimaschutzwoche veranstalten. Los geht es am letzten Samstag im Mai mit einem Aktionstag auf dem Marktplatz. Hier wird ein buntes Programm mit viel Information, Spiel und Bewegung geboten.

So informieren die Stände von ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club), VCD (Verkehrsclub Deutschland), der Stadtwerke Pforzheim (SWP) und des stadtmobil-CarSharing über umweltfreundliche und klimaschonende Mobilität. Auch die Pforzheimer Verkehrsbetriebe nehmen sich dieses Themas an. Mit den Antriebstechniken der Zukunft setzt sich „Motorissimo“ auseinander und wirft so schon mal ein Licht auf die Geburtstagsfeier des Automobils in Pforzheim. Praktische Beispiele, die man jetzt schon ausprobieren kann, bieten mit verschiedenen Elektro-Fahrzeugen das Autozentrum Walter, die Firma Mr. Bike und die Stadtwerke Pforzheim an. Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Wieland-Schule werden ihren Elektro-Buggy vorstellen und zeigen, wie man ein herkömmliches Fahrrad in ein Elektrobike verwandelt. Beim BUND können Besucher durch Strampeln auf dem Rad, ein Licht anknipsen und beim Amt für Umweltschutz gar einen - wenn auch dünnen - Baumstamm durchsägen. Alles über Energieeinsparung und effiziente Energienutzung erfahren Hausbesitzer durch eine individuelle Energieberatung, die das Energie- und Bauberatungszentrum (ebz) während des Aktionstags im Rathauspavillon anbietet. Mit den finanziellen Aspekten beim Bauen und Sanieren sowie bei der Umsetzung von Energieeffizienzstrategien in Betrieben kennen sich die Sparkasse Pforzheim Calw und die Volksbank Pforzheim bestens aus, die beim Aktionstag ebenfalls auf dem Marktplatz vertreten sind. Wie stark eine gute Dämmung isoliert, das kann man bei der Zimmererinnung erraten, die zusammen mit den Stadtwerken und der Volksbank Pforzheim eine Wette auf die Haltbarkeit eines Eisblocks in einem sehr gut gedämmten Haus organisiert.