760_0900_116654_Besucher_Screening_Siloah_07.jpg
Veränderungen gibt es am Eingang des Siloah St. Trudpert Klinikums: Das Personal nimmt dort künftig eine Selbstauskunft entgegen. In den vergangenen Wochen hatten Mitarbeiter Besucher befragt und Fieber gemessen.  Foto: Meyer 

Klinikbesuche in Corona-Zeiten: Halten sich in Pforzheim alle an die Auflagen?

Pforzheim. Nach dem wochenlangen Lockdown haben die Pforzheimer Krankenhäuser überwiegend gute Erfahrungen mit den gelockerten Besuchsregeln gemacht. „Die Mehrheit der Besucher hat sich an die Verordnungen gehalten und bei Hinweisen verständnisvoll reagiert“, sagt der Krankenhausdirektor des Siloah St. Trudpert Klinikums, Ulrich Schulze. Viele nutzten die Möglichkeit, wieder Angehörige besuchen zu können, und akzeptierten die Verhaltensregeln. Ähnliches ist aus dem Helios Klinikum zu hören, wo sich nach PZ-Informationen manche Angehörige nicht an die Auflagen gehalten haben sollen.

"Uns ist nicht bekannt, dass Besucher versuchen, unsere Zugangskontrollen zu umgehen."

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?