nach oben
Freuen sich: Patrick Sommer vom Betreiber Skytron, CCP-Geschäftsführer Günter Ihlenfeld und PF-WLAN-Vorsitzender Erwin Geisler (von links).
Freuen sich: Patrick Sommer vom Betreiber Skytron, CCP-Geschäftsführer Günter Ihlenfeld und PF-WLAN-Vorsitzender Erwin Geisler (von links).
11.05.2016

Kostenlos surfen im CCP mit PF-WLAN

Pforzheim. In mehr als 50 Gebäuden sowie in verschiedenen Bereichen der Innenstadt, im Enzauenpark oder auf der Wilferdinger Höhe ist es schon möglich. Nun können registrierte Nutzer auch im CongressCentrum Pforzheim (CCP) nach Herzenslust und kostenlos im Internet surfen. Denn das CCP hat PF-WLAN in Betrieb genommen.

„Es ist ein Service für den Gast und Kunden und positiv fürs Image, wenn man sich kostenlos ins WLAN einklinken kann. Die Möglichkeit wird bereits intensiv genutzt“, sagt CCP-Geschäftsführer Günter Ihlenfeld. Dass es etwas länger gedauert hat, Teil der PF-WLAN-Familie zu werden, begründete er mit vertraglichen Bindungen an einen anderen Anbieter. Doch nachdem diese ausgelaufen waren, konnte sich auch das CCP dem Netzwerk anschließen, mit dem der registrierte Nutzer PF_WLAN im öffentlichen Bereich sowie in über 50 Anbieterstellen nutzen kann.

„Wir wollen dort sein, wo sich viele Menschen bündeln“, sagt der Vorsitzende des Vereins PF-WLAN, Erwin Geisler, der mit Stolz auf die erreichte Flächenabdeckung und die Vorreiterrolle Pforzheims blickt. Seinen Angaben zufolge gibt es mittlerweile nur noch wenige weiße Flecke in der Stadt. Mehr als 50.000 Menschen nutzten bereits das kostenlose Angebot, täglich registrierten sich 40 bis 60 Nutzer neu.