760_0900_109046_SPD_Kreismitgliederversammlung_23.jpg
Mährlein, der an diesem Abend als Kreisvorsitzender kandidiert, zeigt sich überrascht und geschockt.  Foto: Moritz 

Kreismitgliederkonferenz hat offenbar Spuren hinterlassen: SPD trotz Aufwind in der Krise

Pforzheim. Es ist der Tag nach der denkwürdigen Kreismitgliederversammlung der SPD: Der frischgebackene Kreisvorsitzende Christoph Mährlein und Uwe Hück sagen ein Tage zuvor anberaumtes Pressegespräch bei der „Pforzheimer Zeitung“ ab. Der überraschende Auftritt der Bundestagsabgeordneten Katja Mast bei der Kreismitgliederkonferenz hat offenbar Spuren hinterlassen. Ob er Mast als Kandidatin bei der nächsten Bundestagswahl 2021 nun unterstützt oder nicht, ist eine der Fragen, denen Mährlein so aus dem Weg geht. Die nach seinem eigenen Wahlergebnis möglicherweise eine weitere.

30 Ja-, 22 Nein-Stimmen und fünf Enthaltungen – ohne Gegenkandidaten. „Das Ergebnis für den Vorsitzenden ist

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem Zugangspass oder einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent oder haben einen Monatspass?