nach oben
Die Kreismeister und Kreisjugendmeister freuen sich zusammen mit dem Vorsitzenden Jörg Hess (links, mit Krawatte) über den erreichten Erfolg. Foto: Roller
Die Kreismeister und Kreisjugendmeister freuen sich zusammen mit dem Vorsitzenden Jörg Hess (links, mit Krawatte) über den erreichten Erfolg. Foto: Roller
20.01.2019

Kreisverband der Kaninchenzüchter ehrt seine Kreismeister

Pforzheim-Eutingen. Flotte Musik, gutes Essen und eine Tombola: Mit einem bunten Rahmenprogramm hat der Kreisverband der Rassekaninchenzüchter am Wochenende seine Kreismeister geehrt.

Vor zahlreichen Zuhörern lobte FDP-Landtagsabgeordneter Erik Schweickert das große Engagement der Züchter. Ein Engagement, „von dem man keinen Urlaub nehmen kann“. Und Jörg Hess blickte zurück auf die Kreiskaninchenschau, bei der Anfang Dezember mehr als 80 Züchter fast 500 Tiere ausgestellt hatten. Eine Schau, die nur stattfinden konnte, weil der Kleintierzüchterverein Eutingen seine Halle anbot, nachdem die in Königsbach nicht mehr zur Verfügung stand.

Der Kreisvorsitzende lobte die „sehr gute Zusammenarbeit“ mit den Eutinger Züchtern, bevor er die Ehrungen an die Kreismeister überreichte: an Manfred Stößer, Günter Augenstein, Siegfried Hugl, Frank Maginot, Sabine Wopat, Helmut Weisse, Michael Neumann, Jörg Hess, Jürgen Schroth, Dieter Bach, Fabian Richter, Doris Clauß, Walter Pfeffinger, Steffen Pfisterer, Oskar Kärcher, Hubert Kämmerling, Günter Lampert, Ulli Schäfer, Gisela Richter, Patricia Kalmbach, Jessica Schmidt, Sandra Kießig, die Zuchtgemeinschaft Kießig/ Schneider, die Zuchtgemeinschaft Zimmermann, Rolf Braun, Reinhard Volz, Markus Jost, Peter Essig, Joachim Maier, Wolfgang Morlock, Manfred Schell, Rolf Deeg, die Zuchtgemeinschaft Hölzle/ Welker, Heiko Schwab, Sebastian Reubelt, Michael Leuze, Wolfgang Erhard und Hartmut Flößer.

Nachwuchs gewinnen

Die beste Zuchtgruppe der Schau zeigte Helmut Weisse, die zwei besten Zuchtgruppen eines Züchters einer Rasse kamen von Reinhard Volz. Vereinskreismeister wurde Büchenbronn, gefolgt von Ellmendingen und Eutingen.

Aber nicht nur die Erwachsenen, sondern auch die Jugendlichen konnten sich über gute Ergebnisse freuen. Mehr Jugendliche als in den Vorjahren seien dieses Mal dabei gewesen, freute sich Sandra Kießig: „Und die dabei sind, die sind mit Herzblut dabei.“

Die Kreisjugendleiterin sagte, den Vereinen läge es sehr am Herzen, den Nachwuchs für die Kleintierzucht zu gewinnen und ihn zu fördern. Wie gut das bereits gelingt, das zeigte die große Zahl an Kreisjugendmeistern, an die Kießig eine Auszeichnung überreichen konnte: an die Zuchtgemeinschaft Augenstein, an Julia Schwarting, Lea Neumann, Manuel Niesner, Janik Mann, Nico Bauer, Lars Keßler, Annika Weber, Fabian Jost, Mara Niesner, Nils Lampert, Viona Schroth, Felix und David Pross, Tim Essig, Lucas Lang und die Zuchtgemeinschaft Schneider.