nach oben
Die Baumaterialien am Turnplatz sind den Beschickern des Wochenmarkts ein Dorn im Auge. Foto: Meyer
Die Baumaterialien am Turnplatz sind den Beschickern des Wochenmarkts ein Dorn im Auge. Foto: Meyer
09.08.2017

Kritik an „Materiallager“ auf Turnplatz

Pforzheim. Zu heftig seien die Auswirkungen der Baustelle in der Steubenstraße auf den Turnplatz und den Wochenmarkt. Diese Ansicht eint die Stadträte Jacqueline Roos (SPD), Michael Schwarz (Freie Wähler) und Hans-Joachim Bruch (Liste BürgerBeteiligungsHaushalt).

In einer gemeinsamen Mitteilung an Baubürgermeisterin Sibylle Schüssler bringen sie ihre „große Sorge“ zum Ausdruck. Seit mehr als acht Wochen beeinträchtige die Baustelle die Zufahrt zum Turnplatz und damit Anwohner wie Gewerbetreibende „sehr stark“. Der Platz und sein Umfeld würden als „Materiallager“ zweckentfremdet. „Wir sind der Meinung: Sand und Kies müssen nicht mehrere Tage in den Seitenstraßen gelagert werden“, so die Stadträte. Dies werfe „kein gutes Licht auf unsere Stadt“. In einem an Schwarz gerichteten Schreiben zeigt sich auch Jörg Müller, der Sprecher der Marktleute, besorgt.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.