Initiative gegen Rechts Demo
Die Demo der „Initiative gegen Rechts“ soll am 23. Februar vom Waisenhaus aus starten. 

Kritik von Gewerkschaft an Entscheid des Pforzheimer Gemeinderats zur Demo

Pforzheim. Mit Unverständnis reagiert der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) auf den Gemeinderatsbeschluss, die Demo der „Initiative gegen Rechts“ aus dem städtischen Programm zum Gedenken an den 23. Februar zu nehmen.

„Die Behauptung von FDP und CDU, eine Demonstration gegen Rechts ziehe gewaltbereites linkes Publikum an, ist völliger Quatsch,“ so Susanne Nittel vom DGB. Nicht die Gegendemonstration sei dafür ursächlich, sondern der rechtsradikale Aufmarsch auf dem Wartberg.

Initiative gegen Rechts Demo
Pforzheim+

Demo der „Initiative gegen Rechts“ am 23. Februar fliegt aus Programm

Auch die SPD-Bundestagsabgeordnete Katja Mast erklärt: „Dass die Demonstration der ,Initiative gegen Rechts‘ nun nicht im offiziellen Programm zum 23. Februar auftauchen wird, ist ein fatales Zeichen.“ Es sollte niemals der Anschein erweckt werden, „dass wir den Rechten das Feld überlassen.“