nach oben
Alle Bewohner eines Hauses an der Weiherstraße mussten evakuiert werden, weil die Feuerwehr wegen starker Rauchentwicklung von einem Wohnungsbrand ausgehen musste.
Alle Bewohner eines Hauses an der Weiherstraße mussten evakuiert werden, weil die Feuerwehr wegen starker Rauchentwicklung von einem Wohnungsbrand ausgehen musste. © Christian Maas
05.09.2011

Küchenbrand verhindert: Mann verletzt sich beim Löschen

Pforzheim. Glück im Unglück hatte der 26-jährige Inhaber einer Wohnung an der Weiherstraße: Der Feuerwehr wurde ein Küchenbrand gemeldet, am Ende aber war, abgesehen von der Rauchentwicklung in der Wohnung, nicht mehr als eine kaputte Dunstabzugshaube zu beklagen. Allerdings verletzte sich der junge Mann beim Löschen. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Sonntagabend um 21.30 Uhr wurde eine starke Rauchentwicklung im 1. Obergeschoss eines Anwesens an der Weiherstraße festgestellt. Weil die Feuerwehr vorsichtshalber von einem Wohnungsbrand und einer Gefährdung durch Rauch ausgehen musste, wurden alle Anwohner im Gebäude zunächst evakuiert. Die Berufsfeuerwehr Pforzheim war mit vier Fahrzeugen und zehn Mann vor Ort.

Vermutlich infolge eines technischen Defekts war eine Dunstabzugshaube beim Kochen an einem Herd teilweise verschmort. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro. pol