nach oben
Was für ein Schreck für den Fahrer dieses Wagens: Der Mercedes stand am Morgen plötzlich ohne Räder auf seinem Parkplatz. © 7aktuell
23.05.2019

Kurioser Diebstahl in Eutingen: Über Nacht alle Räder von 60.000-Euro-Wagen geklaut - auch Opel betroffen

Pforzheim-Eutingen. Was für ein Ärger für den Besitzer eines 60.000 Euro teuren Wagens in Eutingen: Unbekannte hatten in der Nacht auf Mittwoch alle vier Räder von einem dort geparkten Mercedes geklaut. Zudem stahlen offenbar die selben Täter auch noch ein Autoradio aus einem Opel.

Wie die Polizei auf PZ-Nachfrage erklärte, entdeckten am Mittwochmorgen sowohl eine Opel-Fahrerin als auch der Besitzer des teuren Mercedes an einem Parkplatz an der Inselstraße, dass ihre Autos Ziel von Dieben geworden waren.

Bildergalerie: Diebstahl in Eutingen: Alle Räder von 60.000-Wagen geklaut

Der Mercedes stand am Morgen komplett ohne Räder, aufgebockt auf vier Ziegelsteine, auf dem Parkplatz. Dabei entstand am Mercedes ein Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro, zudem wurde das Fahrzeug an beiden Seiten vermutlich durch das Werkzeug der Diebe zerkratzt. Dabei entstand ein weiterer Sachschaden, der noch nicht beziffert werden kann. Den Wert des Radios aus dem Opel konnte die Polizei bislang ebenfalls noch nicht nennen. Auch konnte die Pressestelle noch keine genauen Angaben zum Tatzeitraum geben.

Jan Hofer bestohlen - Diebe schrauben Reifen von seinem Auto ab

Jan Hofer war erst in dieser Woche Ähnliches passiert: Unbekannte haben die Reifen vom Auto des "Tagesschau"-Chefsprechers abmontiert und gestohlen. Ein Foto, das Hofer am Dienstag auf seinem Instagram-Account postete, zeigt den kleinen schwarzen Wagen räderlos im Hamburger Bezirk Eimsbüttel am Straßenrand stehen. "Heute Morgen vor meiner Haustür. Oh Schreck, die Reifen sind weg!", schrieb der TV-Sprecher dazu. Die Nachrichtenportale bild.de und Tag24 hatten am Mittwoch zunächst darüber berichtet.

Er habe bereits Anzeige gegen Unbekannt erstattet, sagte Hofer bild.de am Mittwoch. Dass die Diebe sich ausgerechnet seinen Wagen ausgeguckt hätten, wundere ihn allerdings: "Die Straße ist beleuchtet, weiter hinten parken teure Limousinen, Porsche und sogar ein Bentley", sagte er. "Dass Gangster sich ausgerechnet an einen kleinen Smart ranmachen, kann nur ein Auftrag für eine gezielte Bestellung gewesen sein", sagte er bild.de.

Zumindest zur Arbeit kommt Hofer laut eigener Aussage aber noch problemlos: "Ich bin versichert und fahre jetzt mit dem Taxi zum Sender, bis die Reparaturen erledigt sind."