760_0900_144287_.jpg
Bis zum Eintreffen der Polizei mussten Zeugen den mutmaßlichen Dieb festhalten. Symbolbild: Heiko Küverling - stock.adobe.com 

Ladendieb in Pforzheim muss von vier Menschen festgehalten werden

Pforzheim. Nur durch die vereinte Kraft von vier Menschen ist es am Dienstag gelungen, einen Ladendieb zu überwältigen, wie die Polizei mitteilt. Gegen 14.15 Uhr wurde demnach ein 49-jähriger Mann in einer Drogeriefiliale in der Leopoldstraße dabei beobachtet, wie er Kosmetikartikel in seine Hosentasche steckte und ohne zu bezahlen den Laden verließ.

Vor dem Geschäft sprach ihn dann ein Ladendetektiv darauf an. Der 49-Jährige packte daraufhin den Detektiv am Hals und versuchte zu flüchten, was der Ladendetektiv verhindern wollte. Es kam zu einem Gerangel zwischen den beiden Männern. Drei weitere Personen eilten dem Detektiv zur Hilfe. Zu viert schafften sie es dann, den sich wehrenden Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Zwei der Helfer wurden dabei leicht verletzt. Die Polizisten konnten den am Boden liegenden Mann nur mit erheblichem Kraftaufwand fixieren und beruhigen. Die Beamten brachten den Mann auf die Wache. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Der 49-Jährige muss nun mit einer Anzeige wegen räuberischem Diebstahl rechnen.