nach oben
Die Polizei sorgte am Leopoldplatz für Ruhe und Ordnung und verteilte Platzverweise an ein halbes Dutzend Punks. 
Die Polizei sorgte am Leopoldplatz für Ruhe und Ordnung und verteilte Platzverweise an ein halbes Dutzend Punks.  © Olaf Loch-Gerstenmaier
29.01.2018

Laute Musik und Pöbeleien am Leo: Polizei erteilt Platzverweise

Pforzheim. Irgendwann ist es dann doch zu laut gewesen. Und so musste die Polizei am Montagabend um 18.30 Uhr auf dem Leopoldplatz eingreifen. Ein halbes Dutzend Punks hatte an der Ecke Westliche/Leopoldstraße für Verärgerung bei Passanten und Anliegern gesorgt.

Fußgänger sollen angepöbelt worden sein und der Sound aus den mobilen Musikanlagen hatte wohl einen zu hohen Schalldruck – gleich zwei Gründe für die Polizei, dem Ärgernis ein Ende zu bereiten. Drei Streifenwagen rückten an, um mit den Punks ein belehrendes Gespräch zu führen. Begleitet von neugierigen Blicken der Passanten und der Fahrgäste in den vorbeifahrenden Bussen. Am Ende gab es Platzverweise für das Grüppchen, das sich dann offenbar ohne größere Probleme entfernte.