nach oben
Symbolbild: PZ
Symbolbild: PZ
14.06.2018

Lautstarke Auseinandersetzung: Polizeieinsatz in Flüchtlingsheim

Pforzheim. Wie die Polizei erst jetzt auf PZ-Nachfrage bestätigt, ist es am Dienstag um 15.30 Uhr zu einem Polizeieinsatz in einer Flüchtlingsunterkunft an der Steubenstraße in Pforzheim gekommen. An diesem Tag waren 15 Neuankömmlinge eingetroffen. Nachdem es bei der Zimmerbelegung zu einer lautstarken Auseinandersetzung gekommen war, hatte der Hausmeister die Polizei gerufen.

Einer bereits in der Unterkunft lebenden Kamerunerin war eine neue Mitbewohnerin zugewiesen worden. „Damit hat sich die Frau nicht einverstanden erklärt“, sagt ein Polizeisprecher. Ein weiterer Kameruner, der eigentlich in Nagold lebt, habe sich eingemischt und laut geschrien. Zu einer Straftat sei es nicht gekommen, so der Polizeisprecher. Allerdings hätten die Beamten dem Mann gegenüber einen Platzverweis ausgesprochen. Tauche er erneut in der Unterkunft auf, werde er in Gewahrsam genommen. Ob die beiden Kameruner verwandt sind, sei nicht bekannt. Sie haben allerdings den selben Geburtsort.

Detlef von Seggern
14.06.2018
Lautstarke Auseinandersetzung: Polizeieinsatz in Flüchtlingsheim

All diese Auswüchse so mancher "Migranten", von Unzufriedenheit wie auch "Sonderwünsche" stellen, sind auch nur in dieser Republik möglich. In keinem anderen Staat, auch innerhalb der EU, dürften sich Flüchtlinge diese Alüren erlauben. Die Antwort des Staates bzw. der zuständigen Behörden, würde nicht lange auf sich warten lassen. Aber mit Samthandschuhen dürfte diesbezüglich dann nicht, vorgegangen werden. mehr...

Faelchle
14.06.2018
Lautstarke Auseinandersetzung: Polizeieinsatz in Flüchtlingsheim

Also dieser Vorgang ist wirklich kaum der Rede wert. mehr...

Eiermann
15.06.2018
Lautstarke Auseinandersetzung: Polizeieinsatz in Flüchtlingsheim

"Wie die Polizei erst jetzt auf PZ-Nachfrage bestätigt,...." Aha, sollte also womöglich zunächst vertuscht werden? Wer hat dazu die Anweisung gegeben? mehr...

Ladygaga
15.06.2018
Lautstarke Auseinandersetzung: Polizeieinsatz in Flüchtlingsheim

Dem "NORMALO" wird doch nur berichtet was er hören soll. Ich bin nach wie vor überzeugt, daß viele die unmittelbar mit der Materie ASYL zu tun haben und aus dienstlichen Gründen die Gosch halten müssen ihr Kreuz RECHTS setzen, weil sie das Glück das sie tagtäglich erfahren dank Muttis Lockruf nicht mehr ertragen können. In anderen Ländern gäbe es diese Probleme erst gar nicht, weil die keinen Schmusekurs mit den " Gästen " fahren. mehr...