760_0900_139619_ROL_IMPFGEGNER_4.jpg
Demonstranten versammeln sich mit Trommeln und Pfeifen vor der Impfstelle in der Fußgängerzone.  Foto: Roller 

Lautstarker Protest gegen Familien-Impftag in Pforzheim

Pforzheim. Mit Schildern, Trommeln und Pfeifen haben sich Demonstranten am Ostermontag in der Fußgängerzone direkt vor einer Impfstelle versammelt – in Sicht- und Hörweite der Impfwilligen, die teilweise direkt an den Demonstranten vorbei laufen mussten.

Der Protest richtete sich gegen den Familienimpftag, bei dem auch Impfungen für Kinder ab dem sechsten Lebensmonat angeboten wurden. Um 12 Uhr fingen die Demonstranten an zu trommeln und zu pfeifen – unter den Augen der Polizei genau fünf Minuten lang. Von den Umstehenden gab es Applaus und „Zugabe“-Rufe, aber auch Kritik.

760_0900_137148_Demonstration_Corona_Massnahmen_14_02_22.jpg
Pforzheim+

Erneut weniger Teilnehmer bei Corona-Demo in Pforzheim

Die Demonstranten hielten Schilder hoch, auf denen unter anderem zu lesen war: „Immunsystem statt Impfung“, oder „Impf-Lüge“. Sie blieben hinter der Absperrung, die vor dem Eingang zur Impfstelle errichtet worden war. Teilweise wurde auch versucht, Impfwillige direkt anzusprechen. Die Demonstration verlief aber friedlich.