760_0900_141195_Mischpoke_Konzert_Hospiz_06.jpg
Fröhliche Rhythmen der Band „Mischpoke“ um die Klarinettistin und Sängerin Magdalena Abrams erfüllen das Gebäude des Christlichen Hospizes.  Foto: Meyer 

Lebendige Klänge auf den Hospiz-Fluren: Hamburger Band "Mischpoke" gibt Hauskonzert

Pforzheim. Fröhlich flattern die Klarinettenklänge über die Flure des Christlichen Hospizes, fliegen Klaviertöne voller Leichtigkeit vorbei an wehenden Vorhängen aus den offenen Fenstern des Wohnzimmers, dringt das dumpfe Klopfen auf den Instrumenten der Hamburger Klezmer-Gruppe "Mischpoke" durch das Gebäude an der Heinrich-Wieland-Allee. Es ist ein intimes Hauskonzert, dem an diesem Montagabend nicht nur Mitarbeiter und Angehörige lauschen.

Auch zu den Gästen auf ihren Zimmern dringt die Musik durch die geöffneten Türen und über den Fernseher.

Der Artikel interessiert Sie?

Jetzt weiterlesen mit einem PZ-news-Abo!

Sie sind bereits Abonnent?