nach oben
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
17.02.2016

Lebensgefährlich verletzt: 9-Jähriger rennt nahe Bolzplatz gegen Auto

Pforzheim. Lebensgefährliche Verletzungen hat sich ein neunjähriger Junge zugezogen, als er am Mittwoch um 17.15 Uhr in der Pforzheimer Innenstadt unvermittelt über die Straße rannte und dabei von einem Auto angefahren wurde.

Der Junge aus Pforzheim war vom Fußballplatz am Benckiserpark kommend plötzlich über die Zerrennerstraße gerannt, obwohl es nahe des Bolzplatzes eine Fußgängerampel gibt. Er hatte kaum die Zerrennerstraße betreten, als er schon gegen einen VW Golf prallte, der auf dem linken Fahrstreifen stadtauswärts fuhr. Die 20-jährige Autofahrerin konnte ihren Golf nicht mehr rechtzeitig abbremsen und auch nicht mehr ausweichen. Der Junge aus Pforzheim wurde sofort ins Krankenhaus verbracht. Der Schaden am Auto beträgt rund 200 Euro.

Die Verkehrspolizei Pforzheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Unfallzeugen, sich telefonisch unter (07231) 186-4100 zu melden.