nach oben
Eine Frau ist bei einem Unfall mit ihrem Fahrrad lebensgefährlich verletzt worden.
Eine Frau ist bei einem Unfall mit ihrem Fahrrad lebensgefährlich verletzt worden. © Seibel
01.07.2011

Lebensgefährlich verletzte Radfahrerin identifiziert

PFORZHEIM. Die bei einem Verkehrsunfall am Freitagnachmittag in Pforzheim lebensgefährlich verletzte Radfahrerin konnte von der Polizei im Laufe des Samstagmorgens identifiziert werden. Es handelt sich um eine 53-jährige Frau aus Pforzheim. Ihr Gesundheitszustand ist nach wie vor kritisch. Es besteht aber keine akute Lebensgefahr.

Um 14.50 Uhr fuhr eine 41-jährige Skoda-Fahrerin auf der Geigerstraße und hielt Höhe Erbprinzenstraße an, um rückwärts in eine Parklücke einzuparken. Zu diesem Zeitpunkt kommt die Fahrradfahrerin aus dem nördlichen Teil des Oststadtparks und kollidiert mit dem Auto. Sie zieht sich hierbei lebensgefährliche Kopfverletzungen zu und muss mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden.

Zunächst konnten die Personalien der schwer verletzten Radfahrerin nicht in Erfahrung gebracht werden. pol