nach oben
19.02.2015

Leichenfund in der Enz am Flusskraftwerk Eutingen

Pforzheim-Eutingen. Bei etlichen Anwohnern hat dieser Einsatz am Donnerstagvormittag für Aufsehen gesorgt: Eine Leiche ist in Eutingen auf Höhe des Flusskraftwerks aus der Enz geborgen worden. Die Identität des Mannes und die Hintergründe des Unglücks sind noch unklar.

Wie Augenzeugen berichten, waren die Feuerwehr mit mehreren Fahrzeugen sowie Ermittler der Polizei zur Stelle. Taucher hätten die Leiche, die in ein Becken des Wehrs gespült worden war, aus dem Fluss geborgen. Der Leichnam des jüngeren Mannes sei mit Hose, Sportschuhen und lediglich einem ärmellosen Shirt bekleidet gewesen. Gleich beim unweit der B 10 und der Grundschule gelegenen Wehr hätten Kriminaltechniker die Leiche untersucht.
Polizeisprecher Ralf Minet bestätigt auf PZ-Nachfrage den Fund. Es handle sich um eine männliche Person mittleren Alters, deren Leichnam bereits längere Zeit im Wasser gelegen habe. Die Identität sei unklar. Außerdem gebe es bislang weder konkrete Anhaltspunkte für ein Verbrechen noch für eine Selbsttötung. Beides könne aber auch noch nicht ausgeschlossen werden. Weitere Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler von der für Freitag angesetzten Obduktion. Das Kriminalkommissariat Pforzheim schließt in diesem Zusammenhang nicht aus, dass es sich bei der Person um einen seit 10. Januar vermissten 41-Jährigen aus Pforzheim handelt. Hierzu dauern die weiteren Ermittlungen aktuell noch an.