nach oben
Dieser Ring von Yana Nesper winkt dem Sieger der Aktion. Foto: Privat
Dieser Ring von Yana Nesper winkt dem Sieger der Aktion. Foto: Privat
12.07.2017

Letzte Chance: Tolle Preise mit dem „Goldstadt-Blick“ gewinnen

Pforzheim. Wie sehen die Pforzheimer ihre Stadt? Was entdeckt der Besucher beim genaueren Hinsehen? Beim Wettbewerb „Mein Goldstadt-Blick“ werden Fotos von Pforzheim aus einer besonderen Perspektive gesucht. Einzige Einschränkung: Es sollen urbane Motive sein. Initiatoren der Aktion sind die Firma Heinz Nesper, das „Goldstadt 250“-Team und die PZ.

Dem Sieger winkt ein beweglicher Ring aus 18 Karat Gold mit einer Südseeperle aus der Goldstadt-Kollektion von Jana Nesper (Wert: 1600 Euro). Eine Actionkamera „Hero Session“ von „GoPro“, gesponsert von der PZ (Wert: 250 Euro), geht an den Zweitplatzierten. Der dritte Preis ist das Jubiläumsbuch „Metamorphosen“ inklusive Gutschein über einen Besuch im Pop-Up-Café „Tortenspitzen“ von „Goldstadt 250“.

Wer mitmachen möchte, schickt bis zu drei Motive unter dem Stichwort „Mein Goldstadt-Blick“ per E-Mail an goldstadt250@pz-news.de. Die Teilnehmer sollten dabei nicht vergessen, auch Name, Wohnort und Telefonnummer anzugeben. Einsendeschluss ist am Samstag, 15. Juli. Die Teilnehmer übertragen das Recht am Bild auf die Initiatoren. Eine Auswahl der Fotos soll veröffentlicht werden.