nach oben
Sie organisieren den Nordic-Walking-Lauf: Carsten Birkle, Beate Breitkopf und Petra Schmidt (von links).  Foto: Ketterl
Sie organisieren den Nordic-Walking-Lauf: Carsten Birkle, Beate Breitkopf und Petra Schmidt (von links). Foto: Ketterl
20.09.2017

Letztmals organisierter Nordic-Walking-Lauf von WiHö in den Enzkreis

Pforzheim/Enzkreis. Die Entscheidung kam nicht wie der Blitz aus heiterem Himmel, sondern zeichnete sich bereits im vergangenen Jahr ab – und sie fiel den Machern nicht leicht: Der am Sonntag, 8. Oktober, stattfindende zwölfte Nordic-Walking-Lauf wird auch der letzte sein – Resultat stetig sinkender Teilnehmerzahlen.

600 waren’s mal, mit 200 bis 250 rechnen die Organisatoren Petra Schmidt, Beate Breitkopf und Carsten Birkle nun. „Man muss aufhören, bevor es peinlich wird“, sagt Birkle beim Vorgespräch in der Lounge von Intersport Schrey. Noch einmal wird ein Betrag zusammenkommen, der gemeinsam mit den letztjährig erwirtschafteten Einnahmen (also 1000 Euro plus X) an die PZ-Aktion „Menschen in Not“ gehen wird. Insgesamt kamen in den vergangenen Jahren mehr als 10 000 Euro für unverschuldet in eine Notlage geratene Menschen zusammen.

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der „Pforzheimer Zeitung“ oder im E-Paper auf PZ-news oder über die Apps auf iPhone/iPad und Android-Smartphones/Tablet-PCs.