nach oben
Gründungsmitglieder der LIberalen Hochschulgruppe Pforzheim mit Hans-Ulrich Rülke (links). PrivaT
Gründungsmitglieder der LIberalen Hochschulgruppe Pforzheim mit Hans-Ulrich Rülke (links). PrivaT
24.10.2017

Liberale Hochschulgruppe setzt auf freiheitliches Denken

Pforzheim. An der Hochschule Pforzheim ist eine Liberale Hochschulgruppe (LHG) gegründet worden. Der Verband von Studierenden zählt sich zur liberalen Familie und steht damit politisch den Freien Demokraten nahe, ist jedoch parteiunabhängig.

„Wir sind ein Sprachrohr für alle Studierenden in Pforzheim, die sich mit den Werten des Liberalismus identifizieren“, erklärt Marcel Peter, der Vorsitzende der neu gegründeten Hochschulgruppe. „Wir wollen freiheitliches Denken auf mehreren Ebenen in den Hochschuldiskurs einbringen.

Besonders am Herzen liegen uns Themen wie die Hochschulautonomie, die Einführung eines elternunabhängigen BAföG, aber auch die Chancengleichheit im Zugang zum Studium und eine weitere Modernisierung in der Ausstattung der Hochschule“, so der 22-Jährige. Der gebürtige Hamburger studiert in Pforzheim den Master in Corporate Communication Management.

Die Gründungsmitglieder der LHG Pforzheim sind der einhelligen Meinung, dass Pforzheim attraktiver für Studenten werden kann. Dafür müsse das studentische Leben in Pforzheim jedoch noch mehr gefördert werden. Zu Gast waren der Vorsitzende der FDP/DVP-Fraktion im Landtag, Hans-Ulrich Rülke, sowie Björn M. Flechtner, Landesvorsitzender der Liberalen Hochschulgruppen in Baden-Württemberg. Rülke freute sich über das politische Engagement der Studierenden.

echolot
26.10.2017
Liberale Hochschulgruppe setzt auf freiheitliches Denken

[QUOTE]Der Verband von Studierenden zählt sich zur liberalen Familie und steht damit politisch den Freien Demokraten nahe, ist jedoch parteiunabhängig. [/QUOTE] Der war/ist gut;) mehr...

Störtebeker
26.10.2017
Liberale Hochschulgruppe setzt auf freiheitliches Denken

Diese Gruppierung wird bald beweisen, dass jeder als Rechtsradikaler denunziert werden darf, der sich außerhalb des erlaubten Mainstreams positioniert hat. mehr...