nach oben
Udo Lindenberg (links) und Sparkassen-Chef Herbert Müller in der "Likörelle"-Ausstellung in der Pforzheimer Schalterhalle der Sparkasse Pforzheim Calw. © Ketterl
26.04.2012

"Likörelle" von Udo Lindenberg in der Sparkasse

Er singt, er malt, er philosophiert: Udo Lindenberg ist ein kreativer Mensch, der es immer wieder versteht, sein Publikum zu überraschen. Und das kann jetzt in der Pforzheimer Schalterhalle der Sparkasse Pforzheim Calw den zeichnenden und malenden Lindenberg entdecken. Noch bis 22. Mai werden dort seine "Likörelle" ausgestellt.

Bildergalerie: Udo Lindenberg in Pforzheim: Ausstellung und Konzert

Die mit alkoholischen Getränken eingefärbten Bilder sind schnelle, spontane, witzige Kommentare zu allen und allem. Sie sind liebenswert ungelenk, immer skurril, manchmal frech, manchmal reizen sie zum Nachdenken, sie sind bunt und irgendwie ungemein sympathisch. Am Donnerstagabend wurde die Ausstellung eröffnet. Natürlich mit dem Altrocker, der auf der Bühne immer noch wie neu wirkt und sich gerade wieder großer Beliebtheit erfreut. Er ist eine lebende Rocklegende - und eine quicklebendige obendrein.

Bildergalerie: Udo Lindenberg vor der "Likörelle"-Vernissage

Das spiegelt sich auch in der "Likörelle"-Ausstellung wider. Und das durfte auch PZ-news-Kollege Gerhard Ketterl erfahren. Der PZ-Fotoredakteur wurde kurzerhand in einer Zeichnung verewigt, als "Dr. Knipse-Fix". Dass er sich darüber gefreut hat, ist schon etwas Besonderes und wohl auch der Persönlichkeit von Udo Lindenberg geschuldet, denn Kollegen dürften ihn nie und nimmer "Knipser" nennen. tok