nach oben
Hatten viel zu tun: Die Mitglieder von LEO und „Pforzheim mitgestalten“ fanden jede Menge Unrat auf dem Wallberg.   Läuter
Hatten viel zu tun: Die Mitglieder von LEO und „Pforzheim mitgestalten“ fanden jede Menge Unrat auf dem Wallberg. Läuter
21.02.2016

Lions-Nachwuchs und „Pforzheim mitgestalten“ sammeln Müll auf dem Wallberg

Pforzheim. Insgesamt 16 Mitglieder der Nachwuchsorganisation LEO des Lions Clubs und des Vereins „Pforzheim mitgestalten“ haben sich trotz widriger Wetterverhältnisse am Samstagnachmittag auf dem Wallberg zu einer ersten gemeinsamen Aktion eingefunden.

Müll auf dem Denkmal, das an die Zerstörung der Stadt im Zweiten Weltkrieg erinnert, einsammeln, das war das Ziel an diesem Tag.

Und obwohl die Mitglieder von „Pforzheim mitgestalten“ seit nunmehr zehn Jahren jede Woche genau das dort oben über den Dächern der Stadt machen, gab es auch am Samstag noch genug Unrat für den Nachwuchs einzusammeln. Allerdings, so Philipp Dörf- linger, Präsident des LEO-Clubs, sei es im Grunde vor allem darum gegangen, zu zeigen, dass man künftig gemeinsam anpacken werde. Hans-Carl Gerstung von „Pforzheim mitgestalten“, bedankte sich bei den jungen Erwachsenen für ihr Engagement: „Wir freuen uns, wenn sich die Jugend interessiert“, sagte er.

In Zukunft möchten sich die Mitglieder von LEO auch bei anderen Projekten des Vereins einbringen. Der Altersdurchschnitt bei „Pforzheim mitgestalten“ sei recht hoch, das berge einen großen Erfahrungsschatz, von dem man profitieren und lernen könne, so Dörflinger. ila

Leserkommentare (0)