nach oben
21.04.2015

Liveticker zum Bahnstreik: Kaum ein Zug fährt mehr in Pforzheim

Pforzheim. Verspätungen, Zugausfälle, überfüllte Wagen, genervte Pendler - die Lokführer haben am Mittwochmorgen die Arbeit niedergelegt. Der Streik auf der Schiene könnte am Ende sogar die Autofahrer treffen. PZ-news hält Sie mit einem Live-Ticker zum Bahnstreik auf dem Laufenden und zeigt Ihnen, welche Züge am Pforzheimer Hauptbahnhof ausfallen.

Bildergalerie: Bahnstreik trifft Reisende in Pforzheim

Der erneute Streik der Lokführer hat die Bahnreisenden verärgert. «Inzwischen ist das zu viel, das ist eine starke Beeinträchtigung», sagte ein Pendler, der seinen Namen nicht nennen wollte. «Ich musste mit meinem Auto von Bruchsal nach Stuttgart fahren und nun in der Innenstadt parken, da auch keine S-Bahnen von den Park-and Ride-Haltestellen fahren. Das ist jedes Mal teuer».

Umfrage

Haben Sie Verständnis für den erneuten Bahnstreik?

Ja 44%
Nein 53%
Mir egal 3%
Stimmen gesamt 2171

Der Stuttgarter Hauptbahnhof war am Mittwochmorgen fast leer, viele Fahrgäste hatten sich auf den Streik eingestellt und sich anderweitig arrangiert. Auch die Kioskbetreiber legten nur etwa die Hälfte ihres normalen Angebotes in die Auslagen. Für sie ist jeder Streiktag ebenfalls mit Kosten und Umsatzeinbußen verbunden.

Die Bahn hat einen Notfallplan eingerichtet, etwa ein Drittel der Fernzüge sollen nach Plan fahren. Im Regionalverkehr will die Bahn 50 bis 60 Prozent des regulären Fahrplans aufrechterhalten. Die Anzeigetafeln weisen jedoch darauf hin, dass es zu Verspätungen kommen kann.

Die Mitglieder der Lokführergewerkschaft GDL legen bundesweit ihre Arbeit nieder. Bereits am Dienstag hatte ein Streik im Güterverkehr begonnen, der am Freitagmorgen enden soll. Der Personenverkehr soll bis Donnerstag um 21.00 Uhr bestreikt werden. Zuletzt waren die Lokführer Anfang November in den Ausstand getreten.

 

Weitere Infos zu Ihrer Strecke finden Sie auch hier: www.kvv.de