nach oben
LKW-Fahrer vertraut Navi und bleibt stecken © Seibel
15.06.2011

Lkw-Fahrer vertraut Navi und bleibt stecken

PFORZHEIM. Ein 48-jähriger Lastwagenfahrer aus Wetzlar hat am Mittwoch Abend zu sehr auf sein Navigationsgerät vertraut. Der Fahrer war mit seinem unbeladenen Sattelzug in Dillweißenstein Richtung Würm unterwegs.

Bildergalerie: LKW-Fahrer vertraut Navi und bleibt stecken

Sein Navi schickte ihn über die Kräheneckstraße in die Belremstraße – aber sein Lastwagen war zu lang. Er blieb in der Kurve zur Rabeneckstraße stecken. Die Mitarbeiter der Technischen Dienste der Stadt versuchten dem Lastwagenfahrer zu helfen, indem sie Verkehrszeichen abbauten. Es kam zu Verkehrsbehinderungen in Dillweißenstein.

Leserkommentare (0)