760_0900_87781_Leder_Barton_01.jpg
Hier stimmt die Auswahl – und die Qualität: Christoph und Regina Barton (rechts) sowie Mitarbeiterin Burcin Esen. Meyer 
760_0900_87783_Leder_Barton_02.jpg
 
760_0900_87782_Leder_Barton_04.jpg
 

Lokalschatz-Partner Barton: Den Sprung gewagt

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt: So lautete das Motto des renommierten Pforzheimer Einzelhändlers Christoph Barton, als dieser vor einem guten Jahr im wahrsten Sinne des Wortes seine Koffer packte, den Schlössle-Galerie Adieu sagte, und einen neuen Standort inmitten der Fußgängerzone an der Westlichen 28 bezog. „Ich bereue nichts, zieht er ein überaus positives Resümee seines ersten Jahres am neuen Standort, nur einen Steinwurf vom Leopoldplatz entfernt.

Gute 100 Quadratmeter Verkaufsfläche hat sein neues Ladengeschäft zu bieten, für Christoph Barton genügend Raum, um sein Sortiment attraktiv in Szene zu setzen. Die große Fläche am früheren Standort sei eher schwierig zu bespielen gewesen, zumal seine große Stammkundschaft das dortige Ambiente wohl nicht sonderlich schätzte, wie Christoph Barton betont.

Seine Nachbarn zeigen sich jedenfallls glücklich mit dem neuen Mieter, der den klassischen Einzelhandel vor Ort repräsentiert. Seit 40 Jahren sind Christoph und Regina Barton in ihrer Branche aktiv. Also keine Übertreibung, wenn der Geschäftsmann betont: „Von Koffern und Taschen verstehen wir einfach was.“ Und das heißt auch, sich immer wieder zu verändern und neuen Begebenheiten und Bedürfnissen der Kunden Rechnung zu tragen. So etwas in jüngster Zeit mit dem RFID-Schutz für Geldbeutel – und neuerdings auch für Rucksäcke. Dieser sorgt durch spezielle Materialien und eine ebensoloche Technik dafür, dass Daten von Kreditkarten und sonstigen Datenträgern nicht von Betrügern ausgelesen werden können. Also eine Investition , die viele Unannehmlichkeiten und finanzielle Verluste ersparen kann.

Auch sonst wird bei Barton Bags & Baggage in der Tat gepflegtes Sortiment geführt – Samsonite, Porsche Design oder etwa Joop gehören hier selbstredend dazu. Entscheidend, so Barton, sei ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, wobei besonders die Qualität ein entscheidendes Kriterium sei. Das Spektrum reicht dabei von der schicken Geldbörse bis hin zum Luxuskoffer für die Weltreise. „Wir sind gut aufgestellt für jeden Geschmack und Geldbeutel, aber die untersten Preislagen müssen wir nicht unbedingt bieten“, so führt Christoph Barton zu seinem bewährten Erfolgsrezept aus.

https://www.lokalschatz.de/bartonbags/