nach oben
An der Haltestelle in der Leopoldstraße kam es am späten Montagabend zu einem tätlichen Angriff auf einen Busfahrer
An der Haltestelle in der Leopoldstraße kam es am späten Montagabend zu einem tätlichen Angriff auf einen Busfahrer © Ketterl
05.01.2016

Männergruppe attackiert und beleidigt Busfahrer an der Leopoldstraße

Pforzheim. Ein 46-jähriger Busfahrer ist am Montag von einer Männergruppe körperlich angegangen und beleidigt worden. An der Haltestelle Leopoldstraße kam es schließlich zur Konfrontation.

Bereits beim Einsteigen an der Haltestelle Steinbergsgutstraße gegen 23.15 Uhr beleidigten die sechs bis sieben Unbekannten den Fahrzeugführer auf das Übelste und führten ihre verbalen Demütigungen während der Fahrt anhaltend fort. An der Haltestelle Leopoldstraße stieg der Busfahrer mit den Männern aus, um die Polizei zu rufen. Einer der Tatverdächtigen schlug dem 46-Jährigen dann unvermittelt mit der Faust ins Gesicht, während ein weiterer Angreifer versuchte, ihn zu Boden zu reißen. Als dem Opfer ein Busfahrerkollege zu Hilfe eilte, suchte die Gruppe das Weite. Der Mann erlitt Verletzungen im Gesicht.

Die kräftigen Männer, im Alter zwischen 20 und 30 Jahren, waren vermutlich alkoholisiert. Drei davon trugen Bomberjacken, möglicherweise der Marke "Pitbull". Wer die Tat beobachtet hat oder Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Pforzheim Süd, Telefon (07231) 186-3311, zu melden. ots

Leserkommentare (0)