760_0900_98517_Maifest.jpg
Rolf und Heike sowie Lisa Kuppinger, Christina Gruber und Christoph Keil (von links) sichern einen der Pavillons. Foto: Seibel

Maifest auf Ebersteinplatz fällt ins Wasser

Pforzheim. Am Ende kam es leider genau so schlimm wie erwartet: Wind und Regen haben das wochenlang vorbereitete Maifest auf dem Ebersteinplatz ins Wasser fallen lassen. Zwar haben die ehrenamtlichen Mitstreiter um Bürgervereins-Chefin Heike Kuppinger am Samstagvormittag noch damit begonnen, die Pavillons aufzustellen. Nach wenigen Minuten aber war klar: Das wird nichts.

Regen in Strömen, dazu ein teils kräftig blasender Wind – zu gefährlich. Ganz abgesehen davon, dass sich wohl auch einige der erwarteten 150 bis 200 Besucher nicht hätten blicken lassen. Die engagierten Nordstädter haben es bedauert, schließlich hatten sie nicht nur einige Hundert Euro investiert, auch Grills und Musik waren vorbereitet. Ob es im Sommer nochmal einen Versuch gibt, ist unklar, sicher ist aber auf lange Sicht, dass spätestens zur Weihnachtszeit wieder auf dem Platz gefeiert werden wird.